KulturundKunst Parndorf
2014
http://www.kulturundkunst.eu/2014.html

© 2015 KulturundKunst Parndorf
 
Startseite  -  Kontakt  -  Impressum
 

2014


> Flo und Wisch "Von 0 auf 100"

Unter dem Motto „Kinder, wie die Zeit vergeht“ brachten die die Kabarett-Youngsters Flo & Wisch am 25.10.2014 die gute Laune des Publikums in null komma nichts „Von 0 auf 100“.
Ihr eigener raketenhafter Aufstieg, der Flo&Wisch von der Showbühne des ORF bis in die Parndorfer Volksschule brachte, wurde ebenso humorvoll beleuchtet wie die rasanten Veränderungen in Österreichs sportlicher, kultureller und politischer Landschaft. Mit frechen Pointen kommentierten die beiden populäre, groteske und kuriose Themen – Ihrem Scharfblick und ihrer scharfen Zunge entkommen der Bundespräsident und die Beamtenwitwe genauso wenig wie der Schulpädagoge und der Schlagerstar. Alltägliches aus dem sommerlichen Freibad-Vergnügen und Besonderes aus dem abendlichen Datinggeschehen präsentierten Flo & Wisch ebenso witzig wie kritisch, jedenfalls aber musikalisch facettenreich.
Die beiden jungen Künstler spannten den Bogen ihres taktvollen Auftritts von sprechtechnisch höchst anspruchsvollen Vorträgen à la Pirron und Knapp über Sambarhythmen und Rock’nRoll-Klänge bis hin zum traditionellen Raunzen des melancholischen Wienerlieds.

Ihr Fazit, dass „früher ja doch alles besser“ war, konnte das Publikum nach mehr als zwei Stunden humorvoller und geistreicher Unterhaltung nicht teilen – sind die beiden jungen Kabarettisten doch selbst das beste Beispiel dafür, dass auch heutzutage die gegenwärtige Kabarettszene Ausgezeichnetes zu bieten hat.

 

 

> Senegalesisches Familienfest

„Die Sonne geht an keinem Dorf vorüber“ (aus Afrika)

Dieser afrikanischen Weisheit folgte die Sonne am Sonntag, den 28.09.2014, in beeindruckender Weise– wir durften unser zweites Senegalesisches Familienfest gemeinsam mit dem Parndorfer Kürbisfest in Zusammenarbeit mit der Dorferneuerung Parndorf bei strahlendem Sonnenschein feiern.
Die zahlreichen Gäste, ob groß oder klein, genossen die musikalische und kulinarische Reise in die afrikanische Kultur offensichtlich ebenso wie die heimische Kürbissuppe. An kleinen selbstgemachten Kunstwerken nach afrikanischem Vorbild wurde ebenso eifrig gebastelt wie an originellen Kürbisgesichtern geschnitzt wurde. Die zahlreichen Besucher erwiesen sich nicht nur als begeisterungsfähig, sondern auch als spendenfreudig, sodass mehr als 1.800 Euro eingenommen werden konnten – welche zur Gänze der „grenzenlosen Leprahilfe“ zu Gute kommen. Im Zuge unseres Familienfestes konnten auch wieder hilfsbereite Pateneltern für ein senegalesisches Mädchen gefunden werden.
„Kultur und Kunst Parndorf“, die Dorferneuerung Parndorf und der Verein „grenzenlose Leprahilfe“ bedanken sich herzlich bei allen großzügigen Spendern – und den fleißigen, freiwilligen Helfern – im Namen der Familien in Darou Salam.

DANKESCHÖN!

„Es gibt im Leben sicher viele Wege, anderen Menschen zu helfen.
Aber es gibt nur einen Weg zu leben: anderen Menschen zu helfen.“
(© peter e. schumacher)

 

> Parndorfer Summer stage – Offene Bühne Burgenland 

Gemeinsam mit dem Liedermacher und Initiator der Offenen Bühne Burgenland, Harald Pomper, bot der Kultur und Kunstverein Parndorf am 30.08.2014 Nachwuchskünstlern eine „offene Bühne“ in der Volksschule Parndorf. Der abwechslungsreiche Varieté-Abend wurde vom südburgenländischen Dialekt-Songwriter Dominik Renner melodiös eröffnet, für ebenso witzige wie nachdenkliche Wortspielereien sorgte der Texter und Musiker Michael Hess aus Neusiedl am See. Humorvolle Frauenpower brachten die niederösterreichische Kabarettistin Doris Hauser und Guggi Hofbauer, Kleinkünstlerin mit großer Stimme, auf die Bühne und in den Saal, ganz nach dem Motto „Kabarett ist überall!"
Die Veranstaltung endete mit den erdigen Blues- und Rock’n’Roll-Klängen der drei burgenländischen Originale von „Pepis Bagage“, die „lässige und handgemachte“ Dialektmusik mit viel Lokalkolorit, pointierter Kritik und doch viel Gefühl präsentierten.

Wir danken für den Besuch:

- Pepis Bagage (Musik) www.pepis-bagage.at
- Doris Hausers (Kabarett) www.dorish.at
- Dominik Renner (Dialekt-Songwriter)
- Michael Hess (Texter & Musiker) www.hesstexter.at
- Guggi Hofbauer (Kabarett) www.guggihofbauer.jimdo.com

und
Harald Pomper (www.haraldpomper.com) für die Zusammenarbeit und die Moderation.


Foto: R. Vancura

 

> Neil Taylor "No God Like Rock´n Roll"

Im Zelt am Parndorfer Veranstaltungsplatz ging‘s am 24.05. 2014 im wahrsten Sinne heiß her – und das nicht nur auf Grund der sommerlichen Temperaturen. Bereits ab 17 Uhr heizten Rudi Treiber & Band dem Publikum mit seinen rockigen Balladen und unangepassten Songs ein. Auch der darauf folgende Auftritt der „No Notes“ aus Gattendorfließ im Zelt niemanden kalt – neben mitreißenden, eigenen Songs präsentierten die fünf Musiker großartige Coverversionen ganz großer Rockbands. Durch den klangvollen Abend voll rockiger Vocals, ausgeprägtem Groove, vibrierenden Bässen und rhythmischen Drums führte Rockkabarettist Richard Metfan, der kurz nach 20:30den Hauptact von „Rock im Zelt“ ankündigten konnte:
Der Verein Kultur und Kunst Parndorf begrüßte mit NEIL TAYLOR einen Gitarristen ersten Ranges, der bereits als Sideman weltberühmter Stars wie Chris de Burgh, Peter Gabriel, Paul Young, TearsForFears, Tina Turner und Robbie Williams auf der Bühne stand. Mit seinem Solo-Album „NoGod Like Rock'n'Roll“ präsentierteer eindrucksvoll eine starke Mischung aus Pop-Songs und klassischem Rock. Sein typisch „englischen" Soundund der ganz speziellen Rock Groove wurden live on stage kongenial untermalt von GwenaelDamman an der Bassgitarre. Der französische Griffbrett-Künstler ist Life- und Studiomusiker von Nina Hagen, Dave Stewart und James Burton und begleitete auch Christina Stürmer on tour. Mit virtuosen, kraftvollen Rhythmen rundete Schlagzeuger Chuck Sabo die beindruckende Performance ab - auch er ein bekannter Künstler der englischen Musikszene, der seinen Ruf als erstklassiger Session-Drummer bei Auftritten mit Roy Orbison, Take That und Bryan Adams ebenso gerecht wird wie bei seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Natalie Imbruglia und Sir Elton John.
Neil Taylors Motto „Wir spielen mit dem Herzen“ folgen die drei großartigen Musiker nicht nur auf den größten Bühnen der Rockszene, sondern auch im Parndorfer Zelt - und erwiesen sich dabei außerdem als liebenswürdige und herzliche Gäste, die auf und hinter der Bühne offen und charmant bei Organisatoren und Gästen für außergewöhnlichen Musikgenuss und ausgelassene, fröhliche Partystimmung sorgten.

 

 

> Landpartie Lesung mit Prof. Dietmar Grieser

Am Sonntag, dem 16.3. 2014 lud der Verein Kultur und Kunst Parndorf zu einem literarischen Nachmittag mit Professor Dietmar Grieser.

Bevor die Besucher zu einer unterhaltsamen „Landpartie“ mit dem Sachbuch-, Rundfunk- und Fernsehautor und Journalist aufbrachen, wurden die Teilnehmer des Schreibwettbewerbs „Parndorf – mehr als eine Zeile wert“ prämiert und unterhielten die Gäste mit Kostproben ihrer heiteren Geschichten und mit poetischen Gedichten rund um unser Heimatdorf.
Im Anschluss entführte Professor Dietmar Grieser seine Zuhörer auf eine ebenso amüsante wie lehrreiche Exkursion durch die österreichischen Bundesländer und erzählte humorvoll und unterhaltsam von ungewöhnlichen Begegnungen und überraschenden Entdeckungen im Burgenland und anderswo.
Der Autor bestätigte nicht nur mit seinen vergnüglichen Geschichten, dass Österreich eben anders ist und gute Laune macht – auch er selbst erwies sich als gut gelaunter Begleiter auf dieser österreichischen Erlebnisreise und verbrachte im Anschluss an seinen Vortrag noch ein angenehmes Plauder- und Autogrammstündchen mit allen Gästen, von denen viele seine Bücher mit einer ganz persönlichen Widmung mit nach Hause nehmen konnten.

Wer Interesse hat, Professor Griesers Spuren zu folgen und seine lebensklugen und unterhaltsamen Anekdoten zu Hause nachzulesen, findet in der Bibliothek Parndorf ein Exemplar seiner „Landpartie“ zum Schmöckern.

> Parndorfer NEUJAHRSKONZERT - Sretna Nova ljeta am 05.01.2014

Den klangvollen Startschuss ins  „KulturundKunst-Jahr 2014“ gab ein für Parndorf neuer Event in guter alter Tradition: am 05.Jänner 2014 lud der KulturundKunstverein Parndorf zum ersten Parndorfer Neujahrskonzert ein.

Im Festsaal der Volksschule Parndorf  entzündeten die Vienna Classical Players unter der Leitung von Dirigent Martin Kerschbaum ein sprühendes Feuerwerk an fröhlichen Klängen. Das Orchester, in dem sich vor allem Musiker der großen Wiener Orchester - wie den Wiener Symphonikern und den Wiener Philharmonikern - zusammen finden, begeisterte mit schwungvollen Melodien von Johann Strauß, Franz Lehar und Carl Michael Ziehrer. Die klangvollen Stimmen der argentinischen Sopranistin Leonora del Rio und des bekannten Baritons Benno Schollum rundeten diese beeindruckende klassische Darbietung  perfekt ab.

So begann das Jahr 2014 für mehr als 150 Gäste mit heiter - beschwingten Klängen - und für den Kultur und Kunstverein Parndorf mit einem erfreulichen und erfolgreichen Event.